Nutrias bitte nicht füttern!

Zugegeben, mit ihren Knopfaugen, Ihrem Überbiss und ihrer scheinbaren Zutraulichkeit sind sie irgendwie putzig. Aber sie können schnell zur Plage werden: „Bitte nicht füttern!“. Zumal die zutraulicher werdenden Nutrias – einmal angefüttert – den Nachschub auch vehement einfordern können. Nutrias gelten als invasive Art. Ursprünglich stammen die Nutrias aus Südamerika und haben sich in den letzten Jahren in Europa stark verbreitet. Bei bis zu drei Würfen mit je vier bis fünf Jungtieren pro Muttertier pro Jahr kann die Population schnell sprunghaft ansteigen. Damit die Population verträglich bleibt und einer Bindung an einen Standort entgegengewirkt werden kann, soll von der Fütterung der Tiere abgesehen werden. Beobachten und fotografieren ist erlaubt, füttern unerwünscht.
Bürgermeisteramt Meißenheim

Geänderte Vorfahrtsregelung am Stockplatzweg

Durch die Erweiterung des Erschließungsbereichs Hellersgrund wird die Vorfahrtsregelung im Zuge des kompletten Stockplatzweges angepasst, so dass an allen Einmündungen "rechts-vor-links" gilt. Der komplette Stockplatzweg und die Einmündungen liegen in einer Tempo 30-Zone. In Tempo 30-Zonen gilt grundsätzlich "rechts-vor-links". Für eine Übergangszeit erhält der Verkehrsteilnehmer an den Vorfahrtsbeziehungen, an denen er nun "rechts-vor-links" beachten muss eine Gefahrenbeschilderung mit dem Hinweis, dass die Vorfahrt geändert wurde. Die Maßnahmen werden straßenverkehrsrechtlich gem. § 45 Abs. 1 und 3 der Straßenverkehrsordnung – StVO –  vom Landratsamt Ortenaukreis angeordnet. Die Beschilderung wird in den nächsten Tagen geändert. Wir bitten um Beachtung und danken für Ihr Verständnis.

Aktuelle Verordnungen und Hinweise zur Corona-Situation

Die Landesregierung von Baden-Württemberg bzw. die Gemeinde Meißenheim veröffentlichen eine aktualisierte Verordnung bzw. Hinweise zur Corona-Situation:

Antrag auf zinslose Stundung, Steuererleichterung aufgrund der Auswirkung des Coronavirus

Am 18.05.2020 wurde im Gemeinderat beschlossen, Stundungsanträge auf Grund der Corona-Pandemie für die Steuerzahlungen Gewerbe-/Grund-/Vergnügungssteuer auf Antrag bis zum 30.06.20 zinslos und unbürokratisch zu stunden. Das Antragsformular können Sie hier herunterladen und bei der Kämmerei, Frau Basner, Inga.Basner@meissenheim oder per Post an die Winkelstraße 28, 77974 Meißenheim schicken.      Stundungsantrag

Informationen zur KiGa-Betreuung / Erweiterte Notbetreuung

Werte Kindergarten-Eltern aus Meißenheim und Kürzell,

in den Medien wird viel über das wichtige Thema der schrittweisen Öffnung der Schulen und Kindergärten diskutiert. Auch wird nahezu täglich berichtet, dass Erweiterungen der Notbetreuung in Berlin, Stuttgart und letztendlich vor Ort in den Kommunen beschlossen und vor allem umgesetzt werden. In der Regel wird nur am Rande auf die Hygienevorschriften und die Abstandsregelungen hingewiesen, und dass eine weitere Öffnung nur dann erfolgen darf, wenn die Vorgaben räumlich und personell vor Ort umsetzbar sind.      Elternbrief

Covid-19-Fälle im Ortenaukreis: 10 Neu-Infektionen

Im Ortenaukreis gelten inzwischen 994 an COVID-19 erkrankten Personen als geheilt. Da ein genaues Datum der Genesung für die meisten Fälle nicht vorliegt, wird die Zahl nach dem Algorithmus des Robert-Koch-Instituts (RKI) geschätzt. Die Zahl der aktuell Infizierten beträgt 96. Die Fallzahl der nach einem positiven Labornachweis bestätigten Corona-Infizierten erhöht sich gegenüber gestern um 10 weitere Personen auf nun 1199 (Stand: 14 Uhr).

Öffentliche Gemeinderatssitzung am 18.05.2020

Zu der am Montag, den 18.05.2020 um 19.30 Uhr in der Festhalle Meißenheim stattfindenden öffentlichen Gemeinderatssitzung ist die Bevölkerung freundlich eingeladen. Tagesordnung mit Erläuterungen

Seite 1 von 21

Veranstaltungen

Bilder

Friederike Brion

Bahn an die Bahn

Heimat stärken

Zum Seitenanfang