Landessanierungsprogramm (LSP)

Aufgrund des Antrages vom 10.10.2008 wurde die Gemeinde Meißenheim mit der städtebaulichen Erneuerungsmaßnahme “Ortsmitte” in Meißenheim in das Landessanierungsprogramm 2009 aufgenommen. Beantragt war die Aufnahme von nahezu 12 Hektar Fläche zur Verbesserung der Infrastruktur mit einem geschätzten Sanierungsaufwand von 2,7 Mio €. Bewilligt wurden vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg mit Bescheid vom 24.03.2009 als erster Schritt 500.000 € mit der Option auf Aufstockung.

Unter Federführung der STEG - Stadtentwicklung GmbH aus Stuttgart - wurden die vorbereitenden Untersuchungen durchgeführt. Auf der Grundlage dieser Untersuchungsergebnisse hat der Gemeinderat in seiner öffentlichen Sitzung am 05.07.2010 das Sanierungsgebiet “Ortsmitte” mit 8,81 ha per Satzungsbeschluss förmlich festgelegt. In der selben Sitzung wurden auch die Zuschussrichtlinien beschlossen.

Die Sanierung “Ortsmitte Meißenheim” soll bis 31.12.2017 abgeschlossen sein, dieser Zeitrahmen kann bei Bedarf erweitert werden. Durch die Aufnahme in das Landessanierungsprogramm eröffnet sich auch für Meißenheim die Möglichkeit, den Ortskern mit staatlicher Hilfe wesentlich zu verbessern und umzugestalten.

Auch bietet sich hier eine gute Möglichkeit für das Bauhandwerk vermehrt Aufträge zu bekommen.

Hier erhalten Sie weitergehende Informationen zur Ortskernsanierung zum download:

Zum Seitenanfang