Missne - Der Film



weitere Infos

Benennung der Sporthalle Kürzell

Die Sporthalle Kürzell soll einen Namen erhalten. Vorschläge können bis 12. Oktober 2018 bei der Ortsverwaltung Kürzell eingereicht werden.
Wir möchten, dass unsere Halle einen Namen bekommt, der einen Bezug zu Kürzell oder zur Region hat. Der Einfallsreichtum der Bevölkerung ist gefragt. In Frage kommen auch Benennungen mit Bezug zur Nutzung der Halle. Ganz wichtig ist es, kurz zu erläutern, warum die Halle den angeregten Namen tragen sollte. Der Ortschaftsrat wird die Vorschläge sammeln und bewerten.

Impressionen vom Kinder- und Familientag 2018



Weitere Fotos finden Sie hier

Informationen zum ELR-Programm

Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg hat hat mit dem "Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum ELR" ein umfassendes Förderangebot für die strukturelle Entwicklung ländlich geprägter Dörfer und Gemeinden geschaffen.
Den Informationsflyer erhalten Sie hier.

Verkauf des alten MTW

Aus dem Fuhrpark der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde kann folgendes Fahrzeug erworben werden:

Hersteller VW
Modell Transporter Caravelle
Erstzulassung 23.02.1996
Hubraum 2.461 ccm
Leistung 75 kW (102 PS)
Km-Stand 257.962
Kennzeichen OG-FQ 112

Das Fahrzeug weist erhebliche Mängel auf und ist aus diesem Grund nicht mehr funktionsfähig. Wer Interesse daran hat, kann bis spätestens 20.07.2018 ein Gebot bei der Gemeindeverwaltung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 6468-0 abgeben. Das Fahrzeug wird an den Höchstbietenden veräußert.

Technische Betriebsführung durch bnNETZE

Durch die technische Betriebsführungsübernahme des Trinkwasser-Ortsnetzes der Gemeinde Meißenheim (Ortsteile Meißenheim und Kürzell) durch die bnNETZE GmbH, gelten ab dem 01.02.2018 folgende kostenlose Servicenummern:

Kundenservice (Mo - Fr 08:00 - 18:00 Uhr): Tel. 0800 2212621
Entstördienst (Tag und Nacht): Tel. 0800 2767767

Die Beantwortung kaufmännischer Anfragen erfolgt weiterhin durch die Gemeinde Meißenheim. Bitte wenden Sie sich hierfür an Frau Spengler, Tel. 07824 646829.

Misshandlung von Tieren

Es liegt eine Anzeige vor weil verschiedene Jugendliche Tiere misshandelt und gequält haben. Insbesondere am Freitag, 8. Juni in der Zeit zwischen 16.00 Uhr und 18.00 Uhr ist in Meißenheim eine Katze misshandelt und in den Mühlbach geworfen worden. Wer Informationen zu den Tätern geben kann, möchte sich bitte bei der Gemeindeverwaltung Meißenheim (Tel. 6468-0) oder beim Polizeiposten in Ottenheim (Tel. 662-9910) melden. Tieren absichtlich Leid zuzufügen, ist grausam und kann gemäß § 17 des Tierschutzgesetzes mit einer Geldbuße oder mit bis zu drei Jahren Freiheitsstrafe geahndet werden.

Seite 16 von 23

Veranstaltungen

Bilder

Friederike Brion

Bahn an die Bahn

Heimat stärken

Zum Seitenanfang