Widmung nach § 5 Straßengesetz für Baden-Württemberg (StrG)

Bekanntmachung der Gemeinde Meißenheim über die Widmung der Gemeindestraße im Geltungsbereich des Gewerbegebiets Tieflache Teil B in Meißenheim
Widmung nach § 5 Straßengesetz für Baden-Württemberg (StrG)
Die neue Straße "Am Neuen Rathaus" im Geltungsbereich des Gewerbegebiets Tieflache Teil B in Meißenheim gilt mit der endgültigen Überlassung für den Verkehr am 01.12.2019 als gewidmet.
Weitere Infos

VHS-Vortrag: Was verband Friederike Brion mit der Marseillaise?

Die Pfarrerstochter Friederike Brion lebte von 1752 – 1813. Mehrfach kam sie persönlich mit der Französischen Revolution in Berührung. Mehr soll über die Berührungspunkte zur Französischen Nationalhymne jetzt noch nicht verraten werden.

weitere Infors

Integriertes Rheinprogramm - Hochwasserrückhalteraum Elzmündung

Ankündigung Bachabschlag Ottenheimer Mühlbach

Im Zusammenhang mit dem Bau der binnenseitigen Schutzmaßnahmen Nonnenweier führt das Regierungspräsidium Freiburg im Zeitraum von Montag, 04.11.2019 bis voraussichtlich Montag, 25.11.2019 einen Bachabschlag des Ottenheimer Mühlbachs durch. In diesem Zeitraum wird der Abfluss im Mühlbach auf die erforderliche Restwassermenge verringert und vorbereitende Arbeiten an den Leitungskreuzungen unter dem Mühlbach durchgeführt.
Der Bachabschlag am Ottenheimer Mühlbach führt auch zu verringerten Wasserständen am Meißenheimer und am Altenheimer Mühlbach.

Weitere Informationen: Regierungspräsidium Freiburg, Referat 53.3 - Integriertes Rheinprogramm Dienstsitz Offenburg, Tel.: 0781/12471-1701 oder unter www.irp-bw.de

Herzlichen Glückwunsch zur Neugründung und viel Erfolg!

Bürgermeister Schröder gratuliert Petra Siedler "Ortenauer-Kieskutscher" sowie Jan Schwendemann "JR Schwendemann Baudienstleistungen" zu ihren Firmenneugründungen und wünscht viel Erfolg für die Zukunft mit immer vollen Auftragsbüchern.

Stellenausschreibung Bauhof

Achtung Waldbrandgefahr

Wasserentnahme aus Bächen und Flüssen verboten

Die Untere Wasserbehörde im Landratsamt Ortenaukreis hat am 19.07.19 verfügt, dass an Bächen und Flüssen derzeit kein Wasser entnommen werden darf, um landwirtschaftliche Flächen oder Hausgärten zu beregnen. Bei dem momentan herrschenden Niedrigwasser dürfen auch die Inhaber von Wasserrechten diese nur im erlaubten Umfang ausüben. Die in den wasserrechtlichen Entscheidungen definierten Mindestwasserabgaben sind strikt einzuhalten.

Seite 9 von 23

Veranstaltungen

Bilder

Friederike Brion

Bahn an die Bahn

Heimat stärken

Zum Seitenanfang